Dienstag, 25. Oktober 2016

Kritik, Ehrlichkeit... Wenn aus Freunde Feinde werden.

Hallo.

Zugegeben, der Titel ist etwas überspitzt.
Aber ungefähr so geht es mir gerade.

Kann es denn wirklich wahr sein, dass man plötzlich verachtet und verspottet wird, nur weil man einfach mal ehrlich war und seine Meinung geäußert hat?
Warum ist das so, dass viele die Wahrheit nicht verkraften können. Mit Kritik nicht umgehen können. Ehrlichkeit nicht wertschätzen.

Eigentlich ist es doch gut, wenn man darauf hingewiesen wird, wenn man etwas falsch gemacht hat.
Wenn man etwas besser machen kann.
Wenn man darauf hingewiesen wird, wenn man einen Fleck auf der Bluse hat.
Wenn man seine Gefühle offenbart.

Wenn man vertrauen kann.

Allerdings ist das für die meisten nicht sonderlich einfach wie ich (mal wieder) feststellen musste.
Ich habe meine Meinung geäußert. Gesagt, dass ich mich als Schützling vernachlässigt fühle, dass das Vertrauen aus bestimmten Gründen angeknackst ist.
Warum man mich anschließend verachten und ignorieren muss, verstehe ich nicht.

Warum ist das so?
Leben wir wirklich in einer so verlogenen Welt? In der am Besten keiner seine Meinung äußert, damit bloß keiner eingeschnappt ist?